The House

Zuweilen kommt es doch noch vor, dass auf Netflix eine Perle auftaucht. So ist es auch bei der Stop-Motion-Animationsserie The House. In der drei außergewöhnliche Kurzgeschichten über ein noch außergewöhnlicheres Haus und seine wechselnden Bewohner erzählt werden. Ab dem 14. Januar 2022 gibt es die charmante Mini-Serie mit viel dunklem Humor auf Netflix.

Netflix

Die Handlung

The House besteht aus drei, nicht zusammenhängenden Folgen, die jeweils eine eigene schrille Geschichte in ihrer eigenen Zeit erzählen. „Das Haus“ spielt dabei aber immer eine entscheidende, ganz eigene Rolle.

Geschichte 1: Im 17. Jahrhundert angesiedelt, handelt die erste Geschichte vom verarmten Raymond, der auf einen mysteriösen Wohltäter trifft, der verspricht ihm wieder zu altem Glanz und Status zu verhelfen. Bald allerdings muss die Familie feststellen, dass Sehnsüchte und Nöte nicht immer zum vermeintlich Erwartetem führen.

Geschichte 2: In der heutigen Zeit versucht ein mitgenommener Hausmakler schnell ein renoviertes Haus zu verkaufen. Doch einige ungebetene Gäste haben andere Pläne und werden zum Katalysator für eine bizarre, persönliche Transformation.

Geschichte 3: In der nahen Zukunft hat das Haus eine stark veränderte Landschaft und Wandlung überstanden. Rosa, eine junge Hauswirtin, ist entschlossen in ihrem geliebten, langsam verfallenden Heim zu bleiben und es zu renovieren. Auf dass es wieder zum alten Glanz zurückfindet. Doch Rosas unrealistische Visionen machen sie blind, für die bevorstehenden, unvermeidbaren Umwälzungen und gegenüber dem, was am wichtigsten ist.

Hintergrundinfos

Stop Motion Anomations-Filme und Serien erfreuen sich schon länger großer Beliebtheit. Kubo: Der tapfere Samurai, Caroline oder Wes Andersons großartiger Isle of Dogs. Sie alle bedienen sich der Stop Motion Filmtechnik, bei der eine Illusion von Bewegung erzeugt wird, indem einzelne Bilder von unbewegten Motiven, Landschaften und Figuren, aufgenommen und anschließend aneinandergereiht werden. So entstehen zwar etwas ruckelig erscheinende Bewegungen, doch damit auch ein ganz besonderer Charme dieses speziellen Animationsfilms. Nun gibt es mit The House eine dreiteilige Serie, von den Größen der Stop Motion Animation Emma de Swaef, Marc Roels, Niki Lindroth von Bahr und Paloma Baeza. Produziert von Netflix eröffnet uns die Serie einen völlig neuen, surrealen Blick auf unser Zuhause und die Geschichten, die in einem Haus stecken können.

Weitere sehenswerte Anthologie-Projekte sind, American Horror Stories, What if…? und Star Wars Visions.

Weitere Beiträge

DRAMA

After Neymar: Das vol­lkommene Chaos

ACTION

Marvel Moon Knight Trailer

DRAMA

München: Im Angesicht des Krieges

DRAMA

After Life, Staffel 3

PARTNER
cinetrend.de

Scream

PARTNER
cinetrend.de

Spencer

ACTION

The Eternals auf Disney+

DRAMA

Mother/Android

PARTNER
cinetrend.de

The King’s Man: The Beginning