DRAMA

Dokus, Serien und Filme zum Terroranschlag von 9/11

Die 9/11 Anschläge von 2001 nähern sich dieses Jahr zum 20. Mal. Zahlreiche seitdem entstandene Film-, Serien und Doku-Adaptionen beleuchte das Thema. Wir stellen euch die eindringlichsten und besten davon, die diese schrecklichen Ereignisse von vor 20 Jahren in einem neuen Licht betrachten, in unserem Übersichtsartikel vor.

The Looming Tower (2018)

Die auf dem ausgezeichneten gleichnamigen Roman von Lawrence Wright basierende Dramaserie The Looming Tower beschäftigt sich mit der Zeit vor den Angriffen auf New York am 11. September 2001. Im Mittelpunkt der Geschichte befindet sich der Antiterrorspezialist John O’Neill (Jeff Daniels) der beim FBI tätig ist und einen Anschlag befürchtet. Während sich die Hinweise auf einen Terrorangriff verdichten, veranstaltet das FBI und die CIA ein unerbittliches bürokratisches Kräftemessen. Dieses soll bald desaströse Auswirkungen auf die ganze Welt und die amerikanische Geschichte haben.

Die zehn Episoden lange Miniserie ist im Moment auf Amazon Prime zu sehen.

Der Mauretanier – (K)eine Frage der Gerechtigkeit (2021) und Zero Dark Thirty (2012)

Beide Filme beschäftigen sich mit den direkten Folgen der 9/11 Anschläge und der Jagd nach den Drahtziehern. Doch wo Zero Dark Thirty ein Thriller mit Actioneinlagen ist, konzentriert sich Der Mauretanier auf das dramatische Schicksal der zu Unrecht Beschuldigten. Der erstere Film stuft die Handlungen der Amerikaner uneingeschränkt als gerechtfertigt und nötig ein. Der zweitere geht dagegen anklagend und hart mit der US-Politik und den begangenen Menschenrechtsverletzungen nach den Anschlägen ins Gericht.

Beide Filme kann man sich für 3.99€ auf Amazon Prime leihen. Durch sie bekommt man einen facettenreichen und tiefen Einblick in die teils panische, teils verständliche Reaktion der USA nach 9/11.

World Trade Center (2006)

Das Drama mit Nicolas Cage in einer der Hauptrollen zeigt die Ereignisse direkt, nachdem die Flugzeuge in die zwei Wolkenkratzer gelenkt wurden. Es ist den tapferen Ersthelfern, Polizisten, Sanitätern und Feuerwehrleuten gewidmet, die sofort zur Stelle waren und alles gaben, um so viele Menschen aus den brennenden Gebäuden zu befreien, wie es nur geht. Vor allem konzentriert sich der Film auf die Leidensgeschichte von drei eingeklemmten Feuerwehrmännern. Während immer mehr Schutt und Asche auf sie herab fällt, versuchen sie einander in ihren letzten Momenten Trost zu spenden. Denn wissen sie nicht, ob man es schafft auch sie zu retten.

Regisseur Oliver Stone liefert mit World Trade Center einen sowohl spannenden als auch und zu tiefst berührenden und teils traumatisierenden Film über den dunkelsten Tag in New Yorks Geschichte ab. Tatsächlich basiert die Handlung auch auf der wahren Geschichte von John McLoughlin und William Jimeno. Diese waren als “First Responder” in einem Turm mehrere Stunden lang eingesperrt, konnten aber zum Glück noch gerettet werden. Von jedem der Hinterbliebenen bekam der Film vollste Unterstützung, was nochmals seine Tragkraft und Bedeutung als kulturelle Verarbeitung eines nationalen Traumas bezeugen sollte. Momentan ist World Trade Center auf Netflix verfügbar.

Deutschland 9/11 (2020) und Der 11. September Verschwörung auf dem Prüfstand (2020)

Die mehrteilige Dokumentarfilmreihe Deutschland 9/11 von Jan Peter und Daniel Remsperger betrachtet den 11. September 2001 aus deutscher Perspektive. Welche Folge dieses auch heute noch kaum fassbare Ereignis für Politik, Justiz, Menschen hierzulande und die Medien hatte. Mit welchen Konsequenzen es für das Über- und Weiterleben von Angehörigen und Augenzeugen einher ging – davon legen zahlreiche Interviews Zeugnis ab, u. a. mit Joschka Fischer (2001 Bundesaußenminister), Otto Schily (2001 Bundesinnenminister) und Tochter Anna Schily (2001 in New York City). Es ist ein sachlicher aber trotzdem sehr mitfühlender und intelligenter Ansatz, das Ereignis, welches bis heute das 21. Jahrhundert so maßgebend geprägt hat, auch für nicht Zeitzeugen greifbar und verständlich zu machen.

Deutschland 9/11 ist ab dem 10. September, 18 Uhr und nach der Ausstrahlung zwölf Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

In der ZDF Mediathek findet sich auch eine Doku, die eine andere Seite der 9/11 Anschläge beleuchtet. Die zahlreichen kursierenden, teils absurden Verschwörungstheorien. Bis zum 10.10.2021 ist der 45 Minütige Film Der 11. September Verschwörung auf dem Prüfstand dort noch zu finden. Er zeigt, was passiert, wenn im Informationszeitalter Angst gemischt mit einer reichen Fantasie und viel Misstrauen aufeinandertrifft und sich tausendfach verbreitet.

Für einen anderen, leichteren Tag empfehlen wir die fünfte Staffel der Serie Haus des Geldes oder Disneys Animationsfilmsammlung Kurzschluss.

Weitere Beiträge

PARTNER
cinetrend.de

James Bond: Keine Zeit zu sterben

HORROR

Der Kastanienmann

HORROR

Midnight Mass

Y: The Last Man

PARTNER
cinetrend.de

Schachnovelle

ANIMATION

Star Wars: Visions

Schumacher – Eine Netflix Doku

PARTNER
cinetrend.de

Dune

Nightbooks