Jungle Cruise

Dwayne Johnson kämpft sich durch den Dschungel – klingt nach Jumanji? Ist aber Jungle Cruise, der neue Disney-Sommerblockbuster. Zusammen mit Emily Blunt geht es auf eine wilde Abenteuerfahrt durch den Amazonas auf der Suche nach einem magischen heilenden Baum. Ein für die Zuschauer mit Actionszenen, coolen Sprüchen und gefährlichen Widersachern gespicktes filmisches Erlebnis. Wie zuvor bei Black Widow, lässt sich Jungle Cruise ab dem 30. Juli mit dem VIP-Zugang bei Disney+ streamen oder ab dem 29. Juli auch in einigen ausgewählten Kinos sehen.

Disney

Die Handlung

Einer uralten Legende nach, gibt es irgendwo im Amazonas einen einzigartigen Baum, der über außergewöhnliche Heilkräfte verfügt. Die britische Forscherin Lily Houghton (Emily Blunt) hat sich zur Aufgabe gemacht, das magische Gewächs ausfindig zu machen und davor zu bewahren, dass seine Macht in die falschen Hände gerät. Da sie aber als Bücherwurm herzlich wenig um die Gefahren des Dschungels weiß, heuert sie zusammen mit ihrem Bruder McGregor (Jack Whitehall) den erfahrenen und windigen Flussschiff-Kapitän Frank (Dwayne Johnson) an. Auf ihrer Reise erweist sich auch der baufällige Kutter “La Quila” als unersetzbare Unterstützung um den dichten Dschungel zu trotzen. So begibt sich das ungleiche Duo auf eine wilde Abenteuerreise, um den magischen Baum zu finden und auch noch einen jahrhundertealten Fluch zu brechen. In den Weg stellen sich ihnen nicht nur tödliche Wasserfälle, hungrige einheimische Tiere und indigene Völker, sondern auch der feindliche Schatzsucher Prinz Joachim (Jesse Plemons), der sich nicht davor scheut, moderne Technik und Waffen zu nutzen, um unsere Fluss-Abenteurer auszuschalten. Zusammen ergibt die klare Handlung, die charismatischen Hauptdarsteller und die zerstreuende Action einen gelungenen Best of Disney Mix. Gute, kurzweilige Kino bzw. Heimkino Unterhaltung ist also garantiert.

Hintergrundinfos

Wie schon mit Fluch der Karibik-Reihe verfilmt Disney hier die gleichnamige Themenparkattraktion “Jungle Cruise”. Dabei handelt es sich um eine Fahrt mit einem Flussboot durch eine künstliche Amazonaswelt. Wie diese ungewöhnliche Adaptionsidee diesmal einschlägt, wird sich zeigen. An Ideen scheint es Disney jedenfalls in ihren zahlreichen Parks nicht zu fehlen. Vielleicht erleben wir bald auch einen Film über die Minenachterbahn “Big Thunder Mountain” oder das Kinderkarussell “Orbitron”. Jungle Cruise ist in jedem Fall ein grundsympathischer Abenteuer Film, Disney durch und durch und eine Unterhaltung für die ganze Familie.

Wie im Freizeitpark fühlt man sich auch mit dem abgefahrenen kunterbunten Space Jam 2, der seit dem 16. Juli in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Weitere Beiträge

PARTNER
cinetrend.de

James Bond: Keine Zeit zu sterben

HORROR

Der Kastanienmann

HORROR

Midnight Mass

Y: The Last Man

PARTNER
cinetrend.de

Schachnovelle

ANIMATION

Star Wars: Visions

Schumacher – Eine Netflix Doku

PARTNER
cinetrend.de

Dune

Nightbooks